header

"Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist."

Im Rahmen der Bundesinitiative Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration haben wir vom 01.04.2012 bis zum 31.12.2015 eine Bewilligung für die Projektförderung erhalten. Mit diesem Bundesprogramm wurden wichtige Impulse für eine alltagsintegrierte sprachliche Bildung für Kinder gesetzt. Auf der Grundlage der Erfahrungen aus diesem Programm wurde im Januar 2016 das neue Programm: Sprach-Kita: Weil Sprache der Schlüssel der Welt ist" gestartet.
Ziel des neuen Programms ist, die erfolgreichen Ansätze fortzuführen sowie inhaltlich und strukturell weiter zu entwickeln. Mit dem Konzept der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung wird der Alltag in einer Kindertageseinrichtung in seiner Gesamtheit darauf ausgerichtet, den Spracherwerb anzuregen und zu fördern.
Der Themenschwerpunkt der sprachlichen Bildung wurde um zwei Vertiefungsthemen erweitert:
Inklusive Bildung und Zusammenarbeit mit Familien.

Durch zweckgebundene Mittel wird eine qualifizierte Fachkraft mit 20 Wochenstunden finanziert.
Die Aufgaben der Sprachexpertin bestehen darin, alltagsintegrierte sprachliche Bildungsarbeit in der Einrichtung zu verankern. Ziel ist es, die (Routine-)Situationen und Gelegenheiten des Kita-Alltags bewusst und systematisch für die Unterstützung und Förderung der sprachlichen Entwicklung der Kinder zu nutzen.


Die zu diesem Ziel führenden Aufgabenfelder der Sprachexpertin sind:

· Beratung und Begleitung des Teams in Bezug auf alltagsintegrierte Sprachförderung
· Weiterentwicklung einer sprachanregenden Raumgestaltung
· Sprachpädagogische Arbeit mit den Kindern
· Reflexion und Weiterentwicklung der inklusiven Arbeit
· Intensivierung der Zusammenarbeit mit den Eltern
· Netzwerkarbeit


Umsetzung bei uns Menschenskindern

Frau Yvonne Keßler konnte mit 20 Wochenstunden als Sprachexpertin angestellt werden. Sie wird unterstützt von der neu installierten Sprachfachberatung.

Anschaffung von vielseitigem Sprachmaterial und Medien für die alltagsintegrierte Sprachförderung:
Bilderbücher und Spiele
Montessorimaterial
Theaterrequisiten
Kamishibai-Erzähltheater
Laptop und Tablett

Weiterentwicklung der alltagsintegrierten Sprachförderung:
Krippenbereich
Raumgestaltung
Sprachverhalten und pädagogische Angebote
Sprachförderndes Spielmaterial und Bilderbücher
Portfolioarbeit

Funktionsräume
Sprachwerkstatt
Literacy-Center
Rollenspielbereich
Kreativraum
Einrichten einer Forscherecke
Außengelände und Garten

Pädagogischen Angebote
Bilderbuchkino und Bilderbuch in der Kiste
Dialogische Bilderbuchbetrachtung und freies Erzählen
Montessorikästen
Portfolioarbeit mit den Kindern
Rollenspiel und Theater
Sprachspiele am Computer


Weiterentwicklung der inklusiven Pädagogik

Mit Vielfalt umgehen und eigene Stärken entdecken. Sprach-Kitas fördern eine inklusive Bildung, indem Kinder ermutigt werden, ihre eigene Identität zu entdecken, Gedanken und Gefühle zum Ausdruck zu bringen oder gemeinsame Regeln zu vereinbaren.
Jedes Kind soll seine Persönlichkeit entfalten können und eine größtmögliche Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft erhalten.
Intensive Teamfortbildung

Teambesprechungen im Groß- und Kleinteam
Fortschreibung der pädagogischen Konzeption
Inhouse-Fortbildungen: Sprachentwicklung
Haus der kleinen Forscher: Strom, Mathematik
Beobachtungsverfahren: „SISMIK“ · „PERIK“ · „SELDAK“ · „LISKIT“ · „KOMPIK


Elternarbeit

Elterngespräche und Beratung
Elternabend zum Thema: „Haus der kleinen Forscher“ · „Zweisprachigkeit“ · „Schmökerabend“
Intensivierung der Zusammenarbeit mit Eltern aus anderen Herkunftsländern
Information durch Briefe und Wandzeitungen

­